Den richtigen Teichfilter kaufen

Grünes Wasser und Algen durch Sonneneinstrahlung und steigende Temperaturen

Die kalte Jahreszeit ist nun endgültig vorüber und mit der Sonneneinstrahlung und den warmen Temperaturen verändert sich der Gartenteich. Durch die verstärkte Nährstoffzufuhr, zum Beispiel durch Pollen und Sauerstoffmangel entstehen Algen. Bald ist das Teichwasser eine grüne Brühe, die Fische sind kaum noch zu erkennen und leiden unter der schlechten Wasserqualität.

Um den Einsatz eines Teichfilters kommt man kaum herum.

In der Regel bestehen die Filter einfach aus einer Kunststofftonne, die mit diversen Filtermedien gefüllt ist. Das Teichwasser wird mit einer Teichpumpe aus dem Gartenteich zum Filter befördert, fliesst durch den Teichfilter und wird anschliessend in den Teich zurückgeführt.

Kann man den Teichfilter selber bauen?

Die Idee, einen Teichfilter selber zu bauen, ist alt. Doch der Aufwand rechtfertigt meist die vermeintliche Ersparnis nicht. Oft ist es günstiger, ein fertiges Teichfilter-Set zu kaufen, bei dem alle Komponenten enthalten und aufeinander abgestimmt sind.  Je nach Bedarf gibt es diese Sets mit Pumpe oder auch mit UV-C-Gerät, was sich als besonders wirkungsvoll gegen Algen erwiesen hat.

Druckfilter oder Durchlauffilter

Durchlauffilter

Bei einem Durchlauffilter speist die im Teich befindliche Teichpumpe den Filter mit dem Teichwasser. Im Teichfilter passiert das Teichwasser dann die verschiedenen Filtermedien und fliesst am Auslass wieder heraus.
durchlauffilter-teich
Damit der Filter funktioniert und nicht überläuft, muss sich der Auslass der Filters höher als die Wasseroberfläche befinden und das Wasser frei abfliessen können.

Druckfilter

Bei einem Druckfilter wird der Teichfilter ebenfalls durch die im Teich untergebrachte Teichpumpe mit Teichwasser versorgt. Im Gegensatz zum Durchlauffilter ist der Druckfilter ein dicht geschlossenes System und hält einen begrenzten Überdruck aus. Ein Druckfilter muss nicht an der höchsten Stelle stehen und kann so unsichtbar untergebracht werden.
Teichfilter-Bachlauf-Wasser59202bce43dbb
In Verbindung mit einem Druckfilter kann die Teichpumpe so auch zur Speisung eines höher gelegenen Bachlauf oder Wasserfall verwendet werden.

Mechanische und biologische Reinigung

teichfilter-filtermaterial
Bei den meisten Filtern erfolgt die Reinigung des Teichwassers vorwiegend auf zwei Arten. Erst erfolgt die mechanische Reingung mit Filtermatten. Dazu fließt das Teichwasser zuerst durch eine oder mehrere Filtermatten. Bei der mechanischen Filterung wird grober Schmutz wie Laub, Algen oder auch Reste von Fischfutter entfernt.
Für die nachfolgende, biologische Filterung wird meist ein grobporiges Material wie Zeolith verwendet. Zeolith bindet als rein mineralisches Naturprodukt Ammonium und Schadstoffe und unterstützt so die natürliche Wasserklärung. Zeolith bietet eine riesige Oberfläche für die Besiedlung mit nützlichen Filterbakterien.
Ist der Teich trübe, dann kann Schadstoffe und Trübstoffe mit Aktivkohle binden. Aktivkohle ist allerdings kein Algenmittel, sondern wirkt vorwiegend bei Trübungen durch Schadstoffe.

Teichfilter mit UVC-Gerät

durchlauffilter-uvc-geraet
Ist das Wasser grün gefärbt und von Algen durchzogen? Dann sorgt ein UVC-Gerät für klares Wasser im Teich. Ein UVC-Gerät wird vor dem eigentlichen Teichfilter in den Filterkreislauf installiert. Das UV-C-Licht der UVC-Lampe vernichtet schädliche Keime und sorgt so Krankheiten bei Fischen und Pflanzen vor. Zusätzlich verklumpen Schmutz, Algen und Schwebestoffe so, dass sie im folgenden Teichfilter ausgefiltert werden und keinen Nährstoffe für Algen mehr darstellen.

Filterstarter erweckt den biologischen Teichfilter

Bei einem neuen Teichfilter empfiehlt sich der Einsatz von Filterstarter bzw. Filterkulturen. Ein Filterstarter besteht aus vielen Millionen nützlichen Mikroorganismen und ist als Trockenkultur oder als besonders schnell wirkender flüssiger Filterstarter erhätlich. Diese Filterbakterien erwecken die Biologie im Filter im Frühjahr oder bei der Neueinrichtung und sorgt für die volle Leistungsfähigkeit des Teichfilters innerhalb von wenigen Wochen. Für besonders eilige Fälle oder stark belastete Filtersysteme bieten einige Hersteller spezielle flüssige Lösungen an. Mit AquaActiv BioKick Premium von Oase erreicht der Teichfilter seine volle Leistungsfähigkeit bereits innerhalb weniger Tage.

Teichfilter - die richtige Größe

Um die passende Größe des Teichfilters herauszufinden muss man zuallererst den Inhalt des Teiches errechnen. Dazu multiplizieren Sie einfach die längste Seite x die breiteste Seite x tiefste Stelle. Das wiederum multiplizieren Sie mit 1000 und dann haben Sie den ungefähren Teichinhalt in Liter. Wennn Sie nur Pflanzen und keine Fische und keine Fische im Teich haben, können Sie mit dem Wert direkt den passenden Teichfilter aussuchen. Da Fischbesatz durch Fischfutter und Ausscheidungen für eine stärkere Belastung des Wassers mit Nährstoffen sorgen, ist eine größere Filterleistung notwendig. Als Faustformel nimmt man hier in der Regel die doppelte Wassermenge als Grundlage für die Filterwahl.

Eine Kaufberatung für Teichfilter mit Anleitung zum Berechnen der richtigen Filtergröße finden Sie hier.

Teichfilter mit Pumpe oder einzeln?

teichfilter-mit-pumpe

Wenn eine geeignete Pumpe schon vorhanden ist, dann reicht es meist aus, einen einzelnen Teichfilter zu kaufen. Dazu müssen Sie die Leistung Ihrer Teichpumpe feststellen (Förderleistung, mögliche Partikelgröße) und vergleichen diese dann mit den Anforderungen des Teichfilters in den technischen Daten.
In der Regel können Sie aber am besten einen Teichfilter mit Pumpe kaufen. Die Komponenten Teichfilter, Teichpumpe und ggfl. UVC-Gerät sind in einem Teichfilter-Set optimal aufeinander abgestimmt und Sie haben von Anfang an eine funktionierendes Teichfilter-System.

Das waren die wichtigsten Informationen zum Thema Teichfilter. Bei weiteren Fragen oder Bedarf einer persönlichen Beratung steht Ihnen das Team von gartentotal sehr gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen sowie Angebote zum Thema Teichfilter finden Sie unter den nachfolgenden Links:

 

Tags: teichfilter

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.